Streitschlichter-Ausbildung

streitschlichter

Am 10.11. und 11.11.2016  fanden sich 18 SchülerInnen aus verschiedenen Schulformen des BerufsschulCampus zusammen, um unter Anleitung von Nadine Sopart und Barbara Rogge ein Intensiv-Training im Streitschlichten zu absolvieren.

Die 2 Tage außerhalb des Unterrichts und Schulgebäudes fanden im Jugendzentrum „Burg“ in Treysa statt und stellten die Kern-Phase einer insgesamt 32-stündigen Ausbildung dar, die schon seit mehreren Jahren an unserer Schule durchgeführt und regelmäßig weiter entwickelt wird.

Neben den im Vordergrund stehenden Grundlagen der Streitschlichtung in 5 Phasen wird vor allem praktisch geübt. Wichtig dabei ist vor allem das aktive Zuhören und am Gegenüber interessierte Nachfragen. Erst wenn die wahren Hintergründe eines oft für Außenstehende unverständlichen Streits bekannt geworden sind, lässt sich ein Konflikt nachhaltig bereinigen. Wesentliche Trainingsmethoden sind dabei Rollenspiele auf Basis realistischer Konflikte aus dem privaten, schulischen und beruflichen Alltag der Jugendlichen.  Auch ein Blick auf das eigene Konfliktverhalten ergibt immer wieder interessente Selbst-Erkenntnisse für die Teilnehmer, die später im Alltag hilfreich sein können. 

Die Fortsetzung des Trainings findet am 17.1 und 18.1. in der Schule statt.