Sozialassistenten erhalten Einblicke in die Lebenswelt von Menschen mit Handicap

Hephatabesuch2018

Begegnungen mit Menschen mit und ohne Handicap waren die Highlights des abwechslungs-reichen Tages, den angehenden SozialassistentInnen des BerufsschulCampus Schwalmstadt in Hephata verbrachten.

Der Tag begann mit einer Begrüßung durch Martina Bender, Referentin für Besucherbegleitung in Hephata, die das Programm für diese Begegnung nach dem Motto „ankommen, mitmachen, miterleben“ organisiert hatte und ebenso kompetent wie freundlich durch den Tag führte. In einem Quiz lernten die SozialassistentInnen die Geschichte Hephatas kennen, gleichzeitig spielten auch aktuelle Themen wie Inklusion eine Rolle bei dem unterhaltsamen Ratespiel.

Anschließend hatten die SchülerInnen in Kleingruppen Gelegenheit, Mitarbeiter und Bewohner Hephatas kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dabei bekamen sie Einblicke, wie Menschen mit Handicap in Wohngemeinschaften leben, was sie arbeiten und welchen Hobbys sie nachgehen. Glücklich und zufrieden berichteten einige SchülerInnen von ihren Erfahrungen in der Theaterwerkstatt. Beim Schwarzlichttheater kamen sie mit Bewohnern Hephatas im besten Sinne spielerisch in Kontakt, hatten viel Freude beim Proben und am Ende sogar einen gemeinsamen Auftritt, der allen viel Spaß bereitete. Kommunizieren ohne sprechen zu können - eine Herausforderung, die in Hephata durch Talker (elektronische Kommunikationshilfen) und Bildsymbole ermöglicht wird. Hier konnten die SozialassistentInnen des BerufsschulCampus erleben, wie das möglich ist und gleichzeitig eine sympathische Frau kennenlernen, die trotz ihres Handicaps ein lebenswertes Leben führt. Eine weitere Gruppe durfte erfahren, dass sich Hephata durch Inklusion und Dezentralisierung in den letzten Jahren stark verändert hat. Die SozialassistentInnen bekamen einen Eindruck davon, wie auch schwierige Veränderungsprozesse gestaltet werden können. Am Ende des Tages gingen alle SchülerInnen um wertvolle Erfahrungen bereichert nach Hause - viele können sich vorstellen wieder nach Hephata zu kommen, vielleicht, um hier ein Praktikum zu absolvieren und die Menschen mit Handicap noch besser kennenzulernen.

Wer mehr zur Ausbildung von SozialassistInnen am BerufsschulCampus Schwalmstadt in Ziegenhain erfahren will, kann sich an Grit Staufenbiel oder Gero Schlemmer (Tel. 06691-6051) wenden.