Mit DIY voll im Trend - Studierende gestalten Palettenmöbel

moebel1k

Über mehrere Wochen hinweg war im Schulgebäude der Hessenallee des BerufsschulCampus Schwalmstadt das Rattern von Schleif- bzw. Nähmaschinen zu hören, hin und wieder konnte man Studierende dabei beobachten, wie sie Farbeimer oder bunt gestrichene Farbtafeln durch die Pausenhalle trugen oder sie liefen in mit Farbe betropften Maleranzügen durch das Gebäude. Seit letzter Woche ist das Geheimnis der ungewöhnlichen Vorgänge an der Schule gelüftet -  auch in der Fachschule für Sozialwesen setzt man auf DIY, also auf „Do-it-yourself“, und liegt damit voll im Trend.

moebel2

In den vergangenen Wochen arbeiteten die Studierenden der Unterstufe der Fachschule für Sozialwesen, die Klassen 01 FSP 1 und 2, mit der Gestaltungslehrerin Frau Rothschädl an einem gemeinsamen Projekt - aus alten Paletten entstanden bequeme farbenfrohe Sitzmöbel, um Rückzugsmöglichkeiten mit angenehmer Atmosphäre für die Schülerinnen und Schüler des BerufsschulCampus Schwalmstadt zu schaffen, die zum Lernen und Austausch einladen. Hierbei waren Kreativität, handwerkliches Geschick sowie Teamwork gefragt. Aus einfachen Paletten konstruierten die Studierenden Sitzgelegenheiten und Tische. Dafür wurden die Paletten zunächst abgeschliffen und heraustehende Nägel entfernt. Anschließend strichen die Studierenden die einzelnen Paletten-Elemente in sanften Weiß- und Türkistönen. Auch die Polster der Möbel wurden passgenau angefertigt und farblich auf die Räume abgestimmt. Parallel dazu erhielt einer der Räume einen neuen Anstrich und mit bunten Leinwänden eine Schalldämmung. Nach dem Verschrauben der Palettenelemente, konnten die Möbel in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten platziert werden. Durch das Projekt entdeckten die Studierenden neue Fähigkeiten und verschönerten gleichzeitig ihre Schule.

(Melissa Kroupal und Merle-Louisa Bernhardt)