Ungarinnen besuchen die Schwalm

besuchungarn

Ziegenhain. Fünf ungarische Schülerinnen haben das duale Ausbildungssystem vom 1. bis 21. Mai 2016 in Deutschland kennengelernt. Der BerufsschulCampus Schwalmstadt organisierte unter der Leitung von Roman Spohr, in Zusammenarbeit mit dem ersten Ausbildungsjahr der Industriekaufleute, das Kennenlernen der ansässigen Unternehmen: Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG , Horn & Bauer GmbH & Co. KG sowie Konvekta AG. An den Arbeitstagen konnten die jungen Ungarinnen einen Einblick in die Tätigkeiten unserer Firmen gewinnen und in verschiedenen Abteilungen tatkräftig unterstützen. Weiterhin wurden Ausflüge in verschiedene Städte der Region unternommen und wir besuchten touristische Attraktionen, wie zum Beispiel die Edertalsperrmauer.

Sie fragen sich jetzt bestimmt, wieso wir das Ganze überhaupt machen. Die Antwort ist ganz einfach. Die Schülerinnen absolvieren in Ungarn ebenfalls eine kaufmännische Ausbildung, allerdings ist diese nicht dual. Damit sie neben der Theorie auch Praxiserfahrung sammeln und Einblicke in die Arbeitswelt erhalten können, bietet unsere Schule solche Veranstaltungen an. Der BerufsschulCampus Schwalmstadt kooperiert mit der ungarischen Schule Keleti Károly Secondary Vocational School of Economics in Budapest.